Um diese Webseite fortlaufend für Sie verbessern zu können, verwendet die Kanzlei Dubrowskis-Renner Cookies. Sie stimmen der Verwendung zu indem Sie diese Seite weiter nutzen. Klicken Sie auf "Mehr erfahren" um weitere Informationen zu Cookies zu erhalten.

In jedem Fall der richtige Zug!

Rechtliche Fragen zum Thema Hausbau beantwortet Ihr Anwalt für Immobilienrecht - Rechtsanwalt Dubrowsky aus Rastatt

In allen Phasen eines Hausbaus kann es zu Problemen kommen, etwa wenn der Plan des Architekten fehlerhaft ist oder die Baufirma sich weigert, Mängel zu beseitigen und auch der Vertragsschluss mit dem Grundstückseigentümer birgt bereits rechtliche Risiken mit sich.

Wer ein Haus bauen möchte, geht erhebliche finanzielle Risiken ein und muss eine Vielzahl von Verträgen abschließen. Damit Sie hierbei nicht nur Pflichten eingehen, sondern auch Ihre Rechte abgesichert werden, kümmern wir uns um die Gestaltung Ihrer Verträge. Bitte setzen Sie sich mit unserem kompetenten Anwalt für Immobilienrecht in Verbindung.

Vielfältige Risiken beim Hausbau

Wer ein Haus bauen möchte, geht ein hohes finanzielles Risiko ein, denn die Kosten für das Grundstück, den Architekten, das Bauunternehmen, die Ausbaubetriebe übersteigen schnell die hunderttausender Grenze. Verläuft der Hausbau dann zudem nicht reibungslos, sondern arbeitet eine Firma mangelhaft oder erscheinen die Bauarbeiter nach einigen Wochen nicht mehr zur Arbeit, können die finanziellen Mittel schnell ausgereizt sein. Eine genaue vertragliche Festlegung aller Rechte und Pflichten, insbesondere eine vertragliche Absicherung, sollte daher oberste Priorität haben, damit Sie, wenn Mängel oder sonstige Schwierigkeiten auftreten, nicht schutzlos gestellt sind. Sie können beispielsweise einen Grundstückskaufvertrag, bei dem der Verkäufer Sie über bestehenden Mängel arglistig getäuscht hat, anfechten. Bei "Pfusch am Bau" ist es Ihnen beim Vorliegen von entsprechenden Voraussetzungen möglich, Ihre Mängelgewährleistungsrechte geltend zu machen und unter Umständen eine Reparatur zu verlangen, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern. Auch wenn Ihnen große Unternehmen gegenüberstehen, die in Ihren allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Umständen die Geltendmachung von etwaigen Mängelgewährleistungsrechten ausschließen, helfen wir Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte gerne weiter. 

Anwalt für Immobilienrecht - Finanzielle und rechtliche Gefahren minimieren

Um wirtschaftliche und rechtliche Risiken für Sie zu reduzieren, ist es ratsam, sich juristische Unterstützung bei einem Anwalt für Immobilienrecht zu suchen. Dieser berät Sie beispielsweise bei der Formulierung des Grundstückskaufvertrages und prüft Ihre Verträge mit den Bauunternehmen, die aufgrund ihrer Erfahrung, ihrer wirtschaftlichen Stellung und ihrer Größe oftmals in einer überlegenen Position gegenüber Ihnen als einem privaten Bauherr sind. Wir prüfen daher alle Verträge eingehend auf rechtsmissbräuchliche Klauseln und erklären Ihnen ausführlich, ob Gewährleistungsrechte überhaupt ausgeschlossen werden dürfen bzw. was welche Seite von dem jeweils anderen verlangen kann.

Professionelle Hilfe bei der Durchsetzung bereits entstandener Ansprüche

Wenn Sie bereits mit dem Hausbau begonnen haben oder dieser womöglich schon abgeschlossen ist und Ihre Vertragspartner eine vertraglich vereinbarte Leistung nicht erbringen bzw. Sie Mängel an Ihrer neuen Immobilie feststellen, hilft Ihnen unsere Kanzlei ebenfalls weiter. Oftmals kann schon ein anwaltlicher Brief zur Leistungserbringung bzw. zur Beseitigung des Mangels beitragen. Sollte dies nicht der Fall sein, vertreten wir Sie selbstverständlich auch vor Gericht, um Ihre Mängelgewährleistungsrechte oder sonstige Ansprüche geltend zu machen.

Wenn Sie in naher Zukunft einen Hausbau planen und im Rahmen des Vertragsschlusses sich absichern wollen, zögern Sie bitte nicht, unseren fachkundigen Anwalt für Immobilienrecht zu kontaktieren.

Mehr zum Thema Immobilienrecht…